Chinesisches Sprichwort: »Das Leben beginnt mit dem Tag, an dem man einen Garten anlegt.«

„Das Leben beginnt mit dem Tag, an dem man einen Garten anlegt.“ Dieser Volksweisheit aus China stimmen wohl Millionen Klein-gartenfreunde, Laubenpieper und Grünparzellenbesitzer uneinge-schränkt zu. Ob deutsche Schreber-gartenidylle, Gemüse züchtende allotment gardeners in England oder die Astrid-Lindgren-Romantik skandinavischer Koloniegärten: Das Phänomen Kleingarten, das aus Zugeständnissen an arme Bevölkerungs-schichten seinen Anfang nahm und bis vor wenigen Jahren als Gartenzwerg-paradies verpönt war, begeistert heute mehr denn je junge Familien und trendige Großstädter. Die Natur erobert sich Schritt für Schritt den städtischen Lebensraum zurück, Gemeinschafts-gärten gedeihen in Millionenstädten wie New York, Paris, Barcelona oder Berlin und urbanes Landwirtschaften zeigt einen neuen Weg im Umgang mit den Ressourcen unseres Planeten.

Christa Pöppelmann, geb. 1967, arbeitete nach einem Journalistikstudium in München als freie Journalistin und Autorin mit Schwerpunkt Ökologie. Sie hat mehrere Ratgeber und populärwissenschaftliche Sachbücher verfasst und ist u.a. langjährige Mitarbeiterin der Zeitschrift kraut & rüben. Magazin für biologisches Gärtnern und natur-gemäßes Leben. Christa Pöppelmann lebt heute mit Mann und Garten in Berlin. Weitere Informationen: www.gerstenberg-verlag.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.