Kreativität – »Logik des Schaffens«

Mehr Kreativität und Innovation wird von allen Seiten gefordert. Immer mehr Experten, Journalisten, Manager, Pädagogen und Wissen-schaftler sehen darin den entschei-denden Faktor für ihren Durch-bruch. Dabei ist den wenigsten bewusst, was damit eigentlich gemeint ist und worauf es dabei ankommt. Denn wirklich schöpfe-rische Menschen bezeichnen sich selbst nie als kreativ. Sie sind stattdessen nur produktiv. Darin liegt das Geheimnis der Wissens-gesellschaft.

Mit diesem Buch setzt der Autor einen kritischen, zeitgeistfreien und praxis-tauglichen Kontrapunkt zum oberflächlichen Plädoyer für abstrakte Kreativität. Vor dem Hintergrund seiner eigenen Tätigkeit als Unternehmensberater, Musiker, Spieleautor und Unternehmer zeigt er auf, wie schöpferische Produktivität wirklich entsteht und bei sich selbst sowie in der eigenen Organisation gefördert werden kann. Er entwickelt eine »Logik des Schaffens«, in der er auch offen unpopuläre Vorausset-zungen für schöpferischen Erfolg benennt, wie Disziplin, Systematik und Konzentration.

Wolfgang A. Erharter ist Berater am renommierten Malik Management Zentrum St. Gallen. Durch seine ursprüngliche Ausbildung als klassischer Violinist und Jazzbassist hat er jahrelang schöpferische Prozesse gestaltet, gemanagt und begleitet. Als Berater liegt sein Schwerpunkt bei der Entwick-lung von innovativen Unternehmenskulturen und der Steigerung der Wirk-samkeit von Fach- und Führungskräften. Im Rahmen seiner internationalen Tätigkeit hält er seit 15 Jahren regelmäßig deutsch- und englischsprachige Workshops, Vorträge, Coachings und Großgruppenveranstaltungen zu den Themen Kreativität und Innovation ab, bei denen er auch gerne seine Violine schöpferisch einsetzt. Weitere Informationen: www.m-vg.de/redline

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.