Gerhard Jelinek: »Reden, die die Welt veränderten«

Es sind oft nur ein, zwei Sätze, die eine Rede berühmt machen, zum Schlagwort einer Epoche, eines Ereignisses werden wie Barack Obamas »Yes, we can« oder Martin Luther Kings »I have a dream«. Es gibt Reden, die tatsächlich eine Änderung der Welt initiiert haben.

Es gibt aber auch solche, die auf fatalen Irrtümern aufbauen oder dreiste Lügen enthalten. Gerhard Jelinek hat wesentliche Auszüge aus berühmten Reden von der Antike bis zur Gegenwart zusammengestellt, erklärt anschaulich, knapp und unterhaltsam den jeweiligen historischen Kontext und erzählt die Wirkungsgeschichte. Wenige Worte – große Wirkung.

Gerhard Jelinek ist seit 1989 beim ORF tätig. Er leitete und moderierte die Fernsehsendung ›Report‹ und war für die Diskussionssendungen ›Presse-stunde‹ und ›Offen gesagt‹ verantwortlich. Derzeit ist er Leiter der Abteilung »Dokumentation und Zeitgeschichte« im Österreichischen Fernsehen. Zahl-reiche TV-Dokumentionen und Buchpublikationen. Weitere Informationen: www.dtv.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.