Longlist 2011 des Deutschen Buchpreises: S. Fischer Verlag: Marlene Streeruwitz »Die Schmerzmacherin«

Das Flensburger Institut50plus präsentiert präsentiert die Longlist 2011 des Deutschen Buchpreises – aktuell einen Titel des S. Fischer Verlags: Marlene Streeruwitz »Die Schmerzmacherin«.

Leute werden verschleppt, verschwin-den, werden eingesperrt oder gefol-tert. Amy arbeitet für einen privaten Sicherheitsservice, sie kann die Korruption und Gewalt nur ahnen, die sich als Abgrund hinter den geheimen Operationen abzeichnet. Als sie beschließt auszusteigen, gerät sie endgültig in die Fänge einer undurch-sichtigen, aber brutalen Organisation.

Amys Verlorenheit korrespondiert mit dem Ringen um die Wahrneh-mung der Realität. Was kann sie glauben? Wer ist sie selbst? Und vor allem: Was passierte an dem Tag, an den sie sich nicht erinnern kann? Marlene Streeruwitz entwirft in ihrem meister-haften Roman ein unheimliches und unvergessliches Szenario und fragt nach dem Ort des Individuums in einer zunehmend privatisierten Öffentlichkeit. Weitere Informationen: www.fischerverlage.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.