Die Linie im Chaos – Zen, Ethik, Leadership

Kaizen, das Prinzip permanenter Vervollkommnung, ist eines der Erfolgsmodelle im Top- Management. Immer mehr Führungskräfte nutzen die Kraft des Zen-Geistes für sich und das Business.

Der Anforderungsdruck in der Wirt-schaft macht es vielen Managern schwer, einen kühlen Kopf zu be-wahren und eine Linie im alltäglichen Chaos zu finden. Sie lassen sich vom Kriegergeist der Samurai anspornen, vergessen jedoch allzu leicht, dass an der Front letztlich ein offenes Herz und ein wacher Geist siegen und nicht allein der Wille.

„Orientierung kann man nur aus sich selbst heraus entwickeln“, sagt Zen-Lehrer Hinnerk Polenski. Die Ethik des Zen vermittelt eine Form, die Tatkraft mit innerer Klarheit verbindet. So entsteht Authentizität, die ihre Gestaltungsmacht nicht im Kampf gewinnt, sondern aus dem Eingebundensein in ein größeres Ganzes. Das erste Ethik-Handbuch, das das Dilemma konventioneller Regel-Kodices durch eine Praxis der Erfahrung überwindet und Führungskräften wirkungsvoll aufzeigt, wie Ethik und Erfolg sich verbinden lassen. Weitere Informationen: www.weltinnenraum.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.