Rudyard Kipling: »Genau-so-Geschichten – Oder Wie das Kamel seinen Höcker kriegte«

Wie das Kamel zu seinem Höcker kam, wie der Elefant seinen Rüssel kriegte, das Nashorn seine faltige Haut und der Leopard seine Flecken – all das und noch viel mehr erfahren wir in Rudyard Kiplings witzigen Vorlesegeschichten, die zur Pflicht-lektüre auf jeden kleinen und großen Nachttisch gehören.

»Die anmutige Prosa und der bestech-ende Humor dieser zwölf Erzählungen siedeln sie in derselben Liga an wie die Kinderbuchklassiker Puh, der Bär und Alice im Wunderland. Kiplings Wort-kunst überdauert hörbar«, so Publishers Weekly.

Rudyard Kipling wurde 1865 in Bombay geboren. 1907 erhielt er als bis dahin jüngster und erster englischer Autor den Nobelpreis für Literaturn. Zu seinen bekanntesten Werken zählen unter anderem Das Dschungelbuch(1894/95), Der Mann, der König sein wollte (1888) – die beide verfilmt worden sind – oder Kim (1901). Kipling starb 1936 in London. Weitere Informationen: www.unionsverlag.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.