Eberhard Görner: »In Gottes eigenem Land – Heinrich Melchior Mühlenberg – der Vater des amerikanischen Luthertums«

Als Prediger geht der Theologe Mühlenberg 1742 im Auftrag der Franckeschen Stiftungen nach Britisch-Nordamerika. Doch seine Mission durchzusetzen, ist schwerer als gedacht.

Durch Ignoranz, Egoismus, Macht-kämpfe zwischen den religiösen Sekten, durch Entbehrungen, Geldmangel, Kriege und seine wechselvolle Beziehung zu dem Delawaren-Häuptling „Fliegender Pfeil“ wird sein Glaube auf eine harte Probe gestellt. Mit Zitaten aus historischen Dokumenten erzählt der Roman aus dem Leben des Patriarchen des amerikanischen Protestantismus.

Eberhard Görner, geb. 1944, Dramaturg und Autor, zahlreiche Literaturverfilmungen, wie „Der kleine Herr Friedemann“ und „Nicolaikirche“, die auch mit nationalen und internationalen Preisen geehrt wurden; Filmporträts; Publizist und Buchautor, 2009 erschien der Roman »Der Narr und sein König«. Weitere Informationen: www.mitteldeutscherverlag.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.