EUROPAS HOHER NORDEN: Karelische Impressionen

Europas größte Seenplatte, unzählige Inseln und unberührte Wildnis, die Geburtsstätte des finnischen Nationalepos Kalevala, Schnittpunkt zwischen Ost und West. Das alles ist Karelien, Finnlands Osten.

»Worte allein reichen nicht aus, um Finnland umfassend zu beschreiben. Dieses Land und sein Volk – die Menschen gemeinsam und einzeln – seine ihm nachgesagten und wirklichen Eigenschaften, seine Zurückhaltung und Freundlichkeit, bieten eine ungeheure Vielfalt an Begegnungsmöglichkeiten. Jemand, der Finnland mit den Augen eines Außenstehenden betrachtet, wird entdecken: es gibt eine Natur, die der Mensch noch nicht aus dem Gleichgewicht gebracht hat. Die Grundelemente der finnischen Natur, Wasser, Holz und Felsen, die Stille der Seenlandschaft und der unendlich weiten Birkenwälder sowie die Begegnung mit finnischen Menschen hinterlassen bleibende Spuren.« Weitere Informationen: www.europashohernorden.de

 

EUROPAS HOHER NORDEN: Schätze und Produkte karelischer Natur

Das finnische Nationalepos Kalevala ist die Wiege der Inspiration für die Kreation von Kalevala Gin. Die Ereignisse dieses Epos können bis in die Nähe zurückverfolgt werden, in der Kalevala Gin produziert wird, in Finnisch-Karelien. Wie im Epos dreht sich die Geschichte unserer Produkte um den mystischen Sampo ... Die gesamte Story lesen Sie auf der Website Northern Lights Spirits Oy. Wir nutzen die Schätze unserer Natur. Bio-Pflanzen, die das geheime Rezept des Kalevala Gin bilden ...: Wacholder, Minze, Himbeerblatt, Rosmarin, Rosenknospe und Topinambur.

Als Basis für unsren Gin verwendet Northern Lights Spirits feinsten Bio-Weizengeist. Dies verdünnen wir auf etwas 80 % ABV, bevor wir es in unseren Destilierkolben, den "SAMPO", gießen. In der nächsten Stufe kommt die wichtigste Zutat hinzu, das Herz und die Seele unseres Gins, der Star unserer Show, unser geliebter Wacholder.

Clemens Kuby, Gelebte Reinkarnation

Wo kommen wir her und wohin gehen wir nach dem Tod? Der Dokumentarfilmer und Bestsellerautor Clemens Kuby hat vielfältige Belege gesammelt, die das Konzept der Reinkarnation begreiflich machen, das in einzigartiger Form das Geheimnis unseres Lebens und Sterbens zu erklären vermag.

Im Zentrum steht die Geschichte des tibetischen Lama Jamgon Kongtrul Rinpoche, der 1992 tödlich verunglückte und 1995 wiedergeboren wurde. Die Dokumentation der Suche nach den Beweisen für diese Wiedergeburt erklärt anschaulich die Lehre der Reinkarnation. Sie ist ein großartiger Beweis für die Kontinuität unseres Bewusstseins: Jeder Mensch besitzt eine unsterbliche Seele, die sich in immer neuen Formen verkörpert. Weitere Informationen: www.randomhouse.de