Gustav Mahler »Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche« – Bremer Philharmoniker eröffnen ihre Konzertsaison 2011/2012

Die Bremer Philharmoniker eröffnen ihre Konzertsaison 2011/2012 mit dem „König der Revolutionäre“ – so jedenfalls sprach Johannes Brahms über Gustav Mahler. Bremens General-musikdirektor Markus Poschner präsentiert die 2. Sym-phonie des großen Provokateurs, der nach Poschners Worten „die Tonkunst implodieren“ ließ.

„Mahler wollte schlicht Musik machen, dass den Leuten Hören und Sehen vergeht, wie er es selbst formulierte. Damit stieß er die Tore in das 20. Jahr-hundert auf“, berichtet Markus Poschner. Für die nächsten Jahre haben sich die Bremer Philharmoniker vorge-nommen, auf ihre ganz eigene Art Mahlers Werke auf die Bühne der Bremer Glocke zu bringen. Im März steht Mahlers 4. Symphonie auf dem Programm, weitere dann in den folgenden Spielzeiten. „Wir betrachten dieses Unterfangen als ein ´Auf der Suche` nach einem Genie, aus allen Richtungen kommend, in alle Nischen und Winkel blickend. Eine faszinierende Entdeckungsreise steht uns bevor“, so Poschner weiter.

Gemäß dem berühmten Zitat von Gustav Mahler „Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche“ setzen die Bremer Philharmoniker mit diesem Auftaktkonzert ein deutliches Ausrufungszeichen und versprechen in der kommenden Konzertsaison für Leidenschaft, Kompromisslosigkeit und Begeiste-rung im Bremer Musikleben zu sorgen. Weitere Informationen: www.bremerphilharmoniker.de

Institut50plus: »In Westschweden beginnt die Hummersaison«

Es ist es wieder so weit – an der schwedischen Westküste in der Provinz Bohuslän die Hummer-saison und damit die zweite Hauptsaison des Jahres. Der Startschuss fällt alljährlich am ersten Montag nach dem 20. September um 7:00 Uhr morgens. An diesem so genannten Hummerpremierentag wimmelt es auf dem Meer von Booten – schließlich will jeder als erster die besten Fangplätze erreichen. Zudem gelten in Schweden strikte Regeln für den Hummerfang in puncto Reusenanzahl und Größe der Tiere. Außerdem darf hier kein Ausländer ohne Begleitung eines Schweden das „schwarze Gold des Meeres“ fischen. Damit aber auch Touristen ein solches Erlebnis nicht vorenthalten bleibt, bieten immer mehr Hotels und Veran-stalter entlang der Küste in Zusammenarbeit mit den lokalen Fischern so genannte Hummer-Safaris an. Daneben gibt es aber auch zahlreiche Erlebnisse im Zeichen anderer Schalentiere.


Stena Line bringt Sie nach Westschweden

Der Westschwedische Tourismusverband sammelt diese unter dem Label „Schalentier-Reisen“, die in diesem Jahr verstärkt und vor allem über einen verlängerten Zeitraum angeboten werden. Los geht es am 26. September 2011 mit den Hummer-Safaris, beispielsweise auf der Insel Sydkoster inmitten des Meeresnationalparks Koster-havet. Hier bietet das Hotel Ekenäs in diesem Herbst ein 2-Tages-Hummer-Erlebnis an, bei dem neben Unterkunft und Verpflegung auch eine Hummer-Safari sowie ein Vier-Gänge-Hummer-Menü im Paketpreis ab SEK 2.595 (ca. 285 Euro) pro Person enthalten sind. Im Fischerort Grebbestad locken ebenfalls Hummer-Safaris, die entweder separat oder im Paket inklusive Übernachtung und Verpfle-gung gebucht werden können.

Eine Hummersafari kostet hier SEK 850 (ca. 93 Euro), das Komplett-paket mit Hummer-dinner und Übernachtung im B&B ist ab SEK 2.200 (ca. 242) pro Person im Doppel-zimmer zu haben. Wer möchte, kann sich hier auch im Austernöffnen unterrichten lassen und diese ganz speziellen Schalentiere natürlich ebenfalls probieren. Neu im Herbst 2011 ist zudem ein 3-tägiger Segeltörn entlang der Westküste – mit Gourmet-Verpflegung und Übernachtung an Bord sowie einer Hummer-Party. Diese Tour wird nur vom 30. September bis 2. Oktober sowie vom 21. bis 23. Oktober 2011 angeboten und kostet SEK 4.800 (ca. 529 Euro). Der Großteil der Schalentier-Reisen wird in diesem Herbst jedoch bis zum 6. November 2011 angeboten.

Wer sich nicht selbst auf die Jagd nach den Scherentieren begeben möchte, findet natürlich auch in Göteborg und Umgebung zahlreiche Restaurants, die Hummer-gerichte während der Hummer-saison anbieten. Die großen Schalentiere dürfen in Schweden bis ins Frühjahr hinein gefischt werden. Weitere Informationen zur westschwedischen Hummersaison sowie weiteren Anbietern von Hummersafaris gibt es unter www.westschweden.com

Verena Kast: »Interesse und Langeweile als Quellen schöpferischer Energie«

Sich interessiert und mit ganzer Aufmerksamkeit einem Menschen oder einer Sache widmen – diese Hingabe an den Augenblick kennt jeder. Interesse ist jedoch eine so »normale« Emotion, dass sie als solche meist nicht wahrgenommen wird. Doch sie hat eine enorm große Bedeutung für unsere Psyche: Sie ist die Grundmelodie des Lebens.

Ihr Gegenpol, die Langeweile, ist ebenso wichtig für unsere psychische Gesundheit: Sie kann eine Quelle schöpferischer Energie sein, wenn wir nur richtig mit ihr umzugehen wissen. Verena Kast beschreibt anschaulich, wie die Grundemotionen Interesse und Langeweile uns Zugang verschaffen zu unserer Lebendigkeit.
Weitere Informationen: www.patmos.de