Schleswig-Holstein Musik Festival: »Polen im Puls«

 
»Polen im Puls« – unter diesem Motto lädt das 25. Schleswig-Holstein Musik Festival vom 10. Juli bis 29. August 2010 zu einer Entdeckungsreise durch die polnische Musiklandschaft ein. Festivalintendant Prof. Rolf Beck und sein Team präsentieren ein vielfältiges Konzertpro-gramm und zeigen Polens Musik am Puls der Zeit: Bedeutende Solisten, Orchester, Dirigenten und Komponisten sowie hoffnungsvolle Nachwuchsmusiker sind zu Gast, der Bogen reicht von Alter Musik bis zur Avantgarde, von Chormusik bis Chopin, von Kammermusik bis Klezmer,
von großer Sinfonik bis zum Jazz.

shmf.png
Festivalprogramm 2010, vorgestellt am 5. März in Kiel

Der Überblick über die Zahlen und Fakten rund um den siebenwöchigen Festival-Sommer – insgesamt 136 Konzerte, darunter fünf »Musikfeste auf dem Lande«, zwei Kindermusikfeste, 49 Spielorte mit insgesamt 74 Spielstätten – lässt erahnen, wie das Schleswig-Holstein Musik Festival das nördlichste Bundesland, Niedersachsen, Teile Dänemarks und Hamburg in ein klangvolles Schlaraffenland verwandelt. Der »Spielraum Hamburg« wird dabei an 13 Orten mit 18 Konzerten und einem Musikfest bespielt.

In guter Tradition der letzten Festivaljahre wird das NDR Sinfonieorchester und sein Chefdirigent Christoph von Dohnányi der musikalische Partner des Festivals sein. Für einen fulminanten Auftakt in der Lübecker Musik- und Kongresshalle wurde zudem der Klassikstar Christiane Oelze engagiert. Auf dem Programm stehen die Sinfonien Nr. 4 von Schumann und Mahler (10./11.7.). Das Finale im Kieler Schloss klingt mit der Sinfonie Nr. 7 von Sibelius und Mahlers »Lied von der Erde« aus. Solisten sind Thomas Hampson und Peter Seiffert, die Leitung hat Alan Gilbert (28./29.8.). Weitere Informationen: www.shmf.de und www.institut50plus.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.