Festspielsommer Mecklenburg-Vorpommern

Vom 17. Juni bis zum 15. September 2017 erobert der Festspielsommer mit 131 Konzerten an 83 Spielstätten das Land. Zu erleben sind große Namen wie Janine Jansen, Julia Fischer, Mitsuko Uchida, Herbert Blomstedt, Gustavo Dudamel, Ute Lemper und Götz Alsmann, internationale Klangkörper wie die Berliner Philharmoniker, das NDR Elbphilharmonie Orchester, das Colombian Youth Philharmonic Orchestra und die Wiener Sängerknaben sowie Talente aus aller Welt. Preisträger in Residence ist der Schlagzeuger Alexej Gerassimez, der u. a. die Reihe „Unerhörte Orte“ und das Percussionfestival „360° Schlagzeug“ prägt. Bei diesen und vielen weiteren Reihen, wie z. B. der „Inselmusik – Das Streichquartettfest auf Rügen“, dem „Fokus Beethoven“ und dem „Pavillon Mittelalter“ ergänzen Diskussionen, Künstlergespräche und Führungen die Programme.

Zu den mehr als 100 bereits im November in der Programmvorschau veröffentlichten Konzerten kommen mit dem Gesamtprogramm Konzerte der Reihe „Junge Elite“ und des neuen Kinder- und Familienprogramms „Mäck & Pomm“ sowie die Advents- und Neujahrskonzerte 2017/18 hinzu. An sechs Spielstätten sind die Festspiele erstmalig zu Gast, darunter die Dorfkirche in Krümmel, die Alte Gießerei des WEBASTO-Werks in Neubrandenburg, der Speicher in Salow und das Liebherr-Werk für maritime Kräne in Rostock. „Ob internationale Talente oder Weltstars, ob Schlagzeug-, Kammermusik- oder Orchesterkonzert, ob in kleinen Dorfkirchen, lauschigen Schlossparks oder urbanen Industriehallen – mit jedem einzelnen Konzert laden wir die Besucher ein, ganz nah dran zu sein und immer wieder neue Blicke auf die Musik und dieses wunderschöne Land zu gewinnen“, so Intendant Dr. Markus Fein. Weitere Informationen: http://www.festspiele-mv.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.